Preisverleihung Stiftung Wolfgang Schulze

Am 5. Juni  2010 fand zum achten Mal die Preisverleihung der Stiftung Wolfgang Schulze in Berlin statt:

 

Preisverleihung der Stiftung Wolfgang Schulze 2010
Sonnabend, den 5. Juni 2010, 13.00-14.00 Uhr
in den Allianz Treptowers, An den Treptowers 3, 12435 Berlin

 

Das Preisgeld in Höhe von zehntausend Euro erhielten dieses Jahr Priv.-Doz. Dr. med. Annette Wagner, Medizinische Hochschule Hannover, und Dr. med. Gunter Aßmann, Universitätsklinikum des Saarlandes, für ihre gemeinsame Forschungsarbeit „Antibiotikatherapie beim SAPHO-Syndrom“. Dabei handelt es sich um eine seltene Erkrankung aus dem Formenkreis der rheumatischen Erkrankungen mit einem Altersgipfel bei jungen Männern und Frauen. Es wurden sieben weitere Forschungsarbeiten eingereicht. Aufgrund der begrenzten Stiftungsmittel konnte in diesem Jahr nur eine Forschungsarbeit prämiert werden.

Dipl. Psych. Gisela Westhoff, Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ), konnte die Jury von ihrem Forschungsvorhaben über Gefäßentzündungen überzeugen: Die Arbeit an „Verlauf und Prognose des primären Sjögren-Syndroms“ wird von der Stiftung unterstützt. Es wurden weitere sieben Forschungsvorhaben eingereicht.

Alle ausgezeichneten Forscher waren bei der Preisverleihung ihre Arbeiten persönlich präsentieren.

Musikalisch wird die Verleihung von Jungstudierenden am Julius-Stern-Institut der Universität der Künste Berlin untermalt.

Ziel der im Jahr 2002 ins Leben gerufenen Stiftung Wolfgang Schulze ist, die Forschung auf dem Gebiet entzündlicher und autoimmuner rheumatischer Erkrankungen finanziell zu unterstützen. Das erfolgt durch die Auslobung von Preisen bis zu fünfzigtausend Euro pro Jahr. Die Forschungsergebnisse in- und ausländischer Forscher müssen neuesten Datums, erstmalig zur Veröffentlichung gelangt und noch nicht von anderer Seite gefördert worden sein.

Mehr Informationen rund um die Preisverleihung, die Preisträger und die Stiftung finden Sie unter www.rheuma-liga-berlin.de/Rheuma-Forschung.                          

Ansprechpartner Stiftung Wolfgang Schulze:
Herr Rosinsky, Tel. 030-32 290 29 40, stiftung@rheuma-liga-berlin.de

INFORMATIONEN ZUR MITGLIEDERVERSAMMLUNG DER DEUTSCHEN RHEUMA-LIGA BERLIN E.V. ERHALTEN SIE AUF DER HOMEPAGE UNTER  http://www.rheuma-liga-berlin.de/Mitgliederversammlung.300.0.html