Anlässlich der Berliner Freiwilligenwoche:

„Schnuppertag Gesundheit + Sport 2011“ am Mariendorfer Damm 159/161 in Tempelhof

mit tollen Mitmachaktionen, Kinderprogramm, Vorträgen, Beratung, Schnupperbewegungskursen, Ehrenamtsprojekten, Informationen u.v.m.

Staatssekretärin Monika Helbig verlieh vor Ort Ehrenamtskarten

in Kooperation mit TSV Tempelhof-Mariendorf e.V. und Physiotherapiepraxis Liesegang

Am Samstag, den 17. September 2011 war es wieder soweit: Interessierte aus ganz Berlin und Anwohner aus der Nachbarschaft waren herzlich eingeladen zum „Schnuppertag Gesundheit + Sport 2011“ am Mariendorfer Damm in Tempelhof. Das Programm bot von 11.00 bis 17.00 Uhr durchgehend sowohl für „Kenner“ als auch für neu Interessierte ein kurzweiliges und informatives Unterhaltungs-, Mitmach- und Beratungsangebot.

Bei der Rheuma-Liga konnten die Besucher Experten-Vorträge über „Ernährung bei Rheuma“, „Ergotherapie“, „Schmerz- und Krankheitsbewältigung im Alltag“ hören und sich mit den Referenten oder aber auch untereinander im Begegnungscafé bei Kaffee und Kuchen austauschen. Die Mitarbeiter der Rheuma-Liga hatten Zeit für Beratungs- und Einzelgespräche zu den Angeboten der Mitgliederbetreuung und Kursverwaltung wie Funktionstraining oder Kursangebote für Körper und Seele.

Der TSV bot Mitmach- und Beratungsangebote für Rehabilitationssport und „Be Balanced“ an: Rehabilitationssport ist ein abwechslungsreiches Kräftigungs-, Beweglichkeits-, Ausdauer- und Koordinationstraining, dessen Schwierigkeitsgrad mit den TeilnehmerInnen individuell erarbeitet wird. „Be Balanced“ trainiert insbesondere die Körperstabilität, das Gleichgewicht, die Bauch- und Rückenmuskulatur sowie die Fußmuskulatur effektiv und trägt somit zu einer besseren Körperhaltung und einem gutem Körpergefühl bei. Darüber hinaus präsentierten die Akrobatik-Kids und die Show-Sport-Aerobic Gruppe eindrucksvolle Vorführungen.

Bei der Physiotherapie-Praxis Liesegang drehte sich alles um das Thema „Fuß“. Gäste konnten einem Arzt bei der Arbeit über die Schulter schauen: Herr Peschke ist niedergelassener Orthopäde mit der Zusatzqualifikation „Rheumatologie“ und berichtete aus Sicht des Orthopäden über Diagnose und Behandlung rund um den Fuß. Natürlich stand er auch für Fragen zur Verfügung. Die Physiotherapeuten zeigten und erklärten eine physiotherapeutische Befunderhebung am Fuß und luden die Besucher ein, ihr Gleichgewicht und ihre Geschicklichkeit mit den Füßen zu testen.

Abgerundet wurde das Angebot der Praxis mit einer medizinischen Fußgymnastik um 12.00 und 14.00 Uhr.

Gemeinsam luden die Veranstalter die Gäste zu Funktionstraining und Reha-Sport sowie zum Nordic Walking für Anfänger und Fortgeschrittene ein: Der Sport steht für Stressabbau, Naturerlebnis, Vitalität und Körperbalance.

Selbstverständlich war auch für die kleinen und jungen Gäste gesorgt: Im Kinderprogramm wurden Beweglichkeit und Spaß unter geschulter Aufsicht kombiniert. Unterstützt wurden die Veranstalter dabei unter anderem durch das Sozial-Pädiatrische-Zentrum am Standort mit seiner Kletterwand für kleine Kinder.

Anlässlich der Berliner Freiwilligenwoche stellten die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Aufgabenbereiche vor, etwa das „Patient Partner“-Programm mit der Charité Universitätsmedizin Berlin, das von der Aktion Mensch geförderte Projekt „Hand in Hand“ mit der Beratung und Begleitung rheumakranker Kinder und Jugendlicher oder die „Rheuma-Praxis-Engel“, also ehrenamtliche Ansprechpartner der Rheuma-Liga in Fachpraxen und -kliniken in Berlin.

Vom Busfahrer für Selbsthilfegruppen bis hin zu Veranstaltungshelfern und ehrenamtlichen Beratern in den Bezirkstreffpunkten: Helfer werden immer gebraucht, denn ohne sie wäre die Arbeit des Vereins nicht möglich. Allein bei der Deutschen Rheuma-Liga Berlin e.V. engagieren sich über 300 ehrenamtliche Mitarbeiter in ganz verschiedenen Bereichen und Projekten.

Da hieß es, Danke zu sagen: So wurden am 17. September auch besonders verdienstvolle Ehrenamtliche sowohl der der Rheuma-Liga als auch des TSV für ihre Mitarbeit geehrt. Die Deutsche Rheuma-Liga Berlin freute sich sehr, zu diesem Anlass die Chefin der Senatskanzlei Frau Monika Helbig begrüßen zu können, die als Beauftragte für das Bürgerschaftliche Engagement persönlich die Ehrenamtskarten des Landes Berlin verlieh.

Die Botschafterinnen der Deutschen Rheuma-Liga Berlin e.V. engagierten sich ebenfalls für das gute Gelingen der Veranstaltung: Die Schauspielerin Sabine Kaack stellte der Presse vor Ort ihre Projekte  zur Unterstützung rheumakranker Kinder und Jugendlicher vor, Frau Prof. Doris Wagner-Dix verlieh dem anschließenden Empfang durch die Vermittlung von hochbegabten Jungmusikern, die im feierlichen Rahmen auftraten, besonderes Flair.

Die Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V. veranstaltete den Schnuppertag „Gesundheit + Sport“ in Zusammenarbeit mit dem Turn- und Sportverein (TSV) Tempelhof-Mariendorf e.V. und der Physiotherapiepraxis Liesegang nach 2010 nun bereits zum zweiten Mal.

Hier können Sie das Gesamtprogramm des Tages einsehen: pdf zum Download

 

Fernsehsendung auf tv.berlin zu Ehrenamt in der Rheuma-Liga Berlin: Gedreht wurde unter anderem am "Schnuppertag Gesundheit und Sport" am 17.9.2011. Im Studio zu Gast war Dr. Helmut Sörensen, der Präsident des Vereins. Der Beitrag von "Engagiert in Berlin" ist auf der Homepage des Senders abzurufen unter: http://www.tvb.de/tv-programm/magazine/engagiert-in-berlin.html

 

 

Die Veranstaltung wurde unterstützt von: